<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=553911291765660&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Internationaler Ostereiermarkt im Luisenpark Mannheim

Kein Ei gleicht dem anderen:

53 Aussteller ausgesuchte Künstler verblüffen die Besucher mit detailreich verzierten Ostereiern in allen Größen in der Baumhainhalle im Luisenpark, Künstler aus Europa und Russland zeigen die unterschiedlichster Arten und  Variationen von handgefertigten Ostereiern.


Kunsthandwerk auf gewölbtem Grund

Da wird gebatikt, umstickt, aquarelliert, geätzt, gedrechselt, graviert oder geklebt. Beim Ostereiermarkt finden die  Besucher detailverliebte Osterdekorationen und können manchen Kunsthandwerkern bei der Arbeit zusehen. Die hier präsentierten Ostereier erzählen viel über die Wertschätzung, die ihnen als Quelle neuen Lebens entgegen gebracht wird. In der Baumhainhalle sind verzierte Exponate jedweder Größe zu entdecken – vom Wellensittich-Ei bis zum Straußen-Ei.

Ausgeblasene Eier - vom kleinsten Sittich – bis zum großen Straußenei, werden am Leereierstand angeboten.

Ein Glasbläser formt Hasen und Eier aus Glas. Natürlich können die entstandenen Kunstwerke auch gekauft werden.

Kunstkenner und Sammler finden eine große Auswahl an kunstvoll verzierten Eiern, die sich zum Sammeln anbieten.


Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Kindermaltisch, da er im letzten Jahr sehr gefragt war. Unter der Aufsicht von Herrn Meyer entstanden wunderbare Kunstwerke.


Der Markt ist nicht nur Treffpunkt für Kenner und Sammler, sondern für alle Interessierte, die Freude an schönen Dekorationen haben.


Jede Kultur hat ihre Technik

Beim Ostereiermarkt im Luisenpark werden Eier aus vielen Ländern Europas verkauft. Aus Rumänien kommt die Tradition gebatikter Eier. In Russland werden Holzeier wie Ikonen bemalt. Aus Polen, Tschechien und der Slowakei stammt die Kratztechnik, während man in Ungarn Eier mit Metall verziert. Frankreich ist für Porzellaneier berühmt. Glaseier werden im italienischen Murano gefertigt. Eier aus Email gelten als typisch englisch. Anregungen für die heimische Osteiermalerei gibt es also zuhauf.

Aus diesem traditionellen Brauchtum ist heute eine Kunst geworden, welche in vielfältiger Weise in der Baumhainhalle im Luisenpark zu bestaunen ist.


Geöffnet ist die Ausstellung

Samstag 19.3.2016 11.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag 20.3.2016 11.00 bis 17.00 Uhr


(Quelle Text: Christa Treiber; Bilder: U. Treutler (Hasen- und Huhn-Motive) und  H. Meister (Holzei))

Festhalle Baumhain, 68159 Mannheim
Route planen ...
19.03. - 20.03.2016